Inspirations … August

Inspirations LogoEs treffen sich alle wieder zum Inspiration Day bei Frau Burow und ich hänge mal wieder einen Tag hinterher, aber ich bin erst gestern Abend von meiner Inspiration nach Hause gekommen – dem Brighton Mod Weekender !!

Es war einfach grossartig und ich bin immer noch in Gedanken dort.

10502438_10201805644577704_9149677860124085573_n 10626664_10201805714659456_1089343868833630502_nAber jetzt zu den genähten Teilen. Als erstes eine Bluse nach diesem Schnittmuster

P1170703P1170698Den Stoff habe ich von Couturette geschenkt bekommen. Ein traumhaft weicher, nur wenig dehnbahrer, Strickjersey. Ich danke Dir nochmal von Herzen 🙂

Den Schnitt musste ich nur minimal anpassen, sprich etwas Weite rausnehmen.

Dazu, 1 Tag vor der Abreise fertig gestellt, einen Rock aus einem dicken Gabardine nach diesem Schnittmuster aus einem 60er Günther Moden Heft

P1170704P1170695Ich habe für mich festgestellt, das ich Bundlose Röcke einfach lieber trage. Deshalb ohne Bund und mit breitem Beleg. Diesen Schnitt musste ich schon mehr anpassen, da meine Taille nicht so schmal ist, wie gefordert 😀

P1170686P1170687P1170694Ich war natürlich in Brighton auch ein bisschen Shoppen …

P1170701P1170699Sind die nicht schön ?? 🙂

Und ein paar Knöpfe 😉

P1170706Zu guter Letzt noch etwas, um die NachBrightonDepression in den Griff zu kriegen 😉

P1170708

New Sixties Dress … Burda 7113

Ich bin begeistert, so richtig begeistert !!!

P1170653Genäht nach Burda 7113, einem 60s Retro Schnitt. Ich musste nur meine üblichen Änderungen vornehmen. Den hinteren oberen Rücken etwas begradigen und an den Schultern ordentlich was rausnehmen. Ansonsten ist die Passform bei mir perfekt.

P1170650Aber nur das Kleid ! Die kurze Jacke endete in einem Desaster, da passte gar nichts. Der Stehbund sah unmöglich aus und das Teil war für mich viel zu kurz. Ausserdem stand es Kilometer weit ab. Da kam mir die Idee, die Ärmel in das Kleid reinzufriemeln.

Das hat dann ewig gedauert, was nicht am Schnitt, sondern an meinen nach vorne fallenden Schultern liegt. Ich habe bei allen Schnitten das Problem, das sich vorne senkrechte Falten bilden und hinten viel zuviel Stoff ist. Sonst habe ich immer so lange daran rumgemurkst, bis es einigermassen sass, aber wirklich bewegen konnte ich mich in vielen Teilen dann nicht mehr wirklich.

Nochmal in den verschiedenen Konstruktionsbüchern nachgesehen und den Ärmel nur oben 2 cm nach vorne gedreht. Sonst habe ich den Ärmel komplett nach vorne versetzt, was den Stoffüberschuss nicht behoben hat. Die Mehrweite dann gut zu verteilen, ist nicht so ganz einfach gewesen, gutes Einbügeln ist dann unerlässlich 😀

Das Stöffchen ist ein Original aus den 60ern/70ern. Lässt sich fantastisch nähen, trägt sich wundervoll und behält die Form.

Yeah, Baby, Yeah 🙂

P1170660Soll ich mal näher rankommen ?? Moment …

P1170662P1170655Okay, vielleicht ein bisschen zu nah 😀

Euch allen noch einen schönen Sonntag !!

P1170670Nachtrag … Rosy von Sewingadicta meinte, das mein Kleid doch ein Blumenmuster hat und ich es doch beim Share In Style zeigen könnte 🙂 Das mache ich gerne