Bloggermanifest – Gedanken

Ich verfolge gespannt die Kommentare auf den Blogs zu unserem als Gruppe geposteten Blogger-Manifest. Ich bin erstaunt und auch überrascht, wer sich davon angesprochen fühlt … Gerade die Bloggerinnen habe ich immer als sehr freundlich und witzig in ihren Kommentaren erlebt.
Das offensichtliche Unverständnis, wie man denn sowas posten kann, da man selber bis jetzt nicht betroffen war, macht mich traurig.
Es geht hier nicht um einen einmaligen Vorfall (der hat nur das Fass zum Überlaufen gebracht) um es mal ganz klar zu sagen. Es geht um ständiges pisacken, schulmeistern und verletzen.
Klar kann ich einfach die Kommentare dieser Art löschen – ein Ärgernis bleiben sie trotzdem.

Mir geht es nicht Kuschelbloggen, man muss mir nicht ständig sagen „das hast du aber fein gemacht …“
Klar möchte ich einen Austausch und konstruktive Kritik. Aber ich möchte nicht geschulmeistert werden !
Klar gefällt nicht jedem, was ich hier so fabriziere, wie ich mich präsentiere und was ich so schreibe – aber warum liest man dann hier mit ???

Ich habe so viele tolle Bloggeerinnen, mit denen ich mich austausche, deren Blogs ich gerne lese und wenn es meine Zeit erlaubt auch gerne kommentiere. Ich weiß auch nicht, ob ich immer den ganz richtigen Ton treffe oder ob ich manchmal ungefragt einen Nähtip gebe, der gar nicht gewollt ist – sollte es so sein, schreibt mich an und ärgert euch nicht !!!

So und jetzt möchte ich für mich erstmal wieder zur Nähtagesordnung zurückkehren und mich weiter mit meiner Overlock rumärgern, bei der ständig der Faden reißt und ich nicht weiß warum …
Dann muss der Vorhang für die Haustür (von meinem Gemahl angemahnt, sollte schon letzten Winter dort hängen …)genäht werden, Gardinen für das Gästezimmer und wahnsinnig spannende Kissenbezüge – ich bin begeistert 😉

5 Kommentare zu „Bloggermanifest – Gedanken

  1. Ha, also wirklich: sollten Gardinen und Kissen nicht schon gestern fertigwerden??? War da jemand ein wenig überoptimistisch? 🙂

    Zum Anderen muss ich ja nichts sagen, das weißt du alles; ich bin nur auch erstaunt, wer seine Zehen einziehen wollte 🙂 Hattest du das Video bei lauter Lieblingsstücke gesehen? Trifft es genau-

    1. Du, nach einem tollen Bürovormittag, stundenlangem verpacken von Päckchen, essen kochen und anderer diverser Dinge, war die Luft ein bißchen raus. Außerdem muss ja mein Ringelpulli mal fertig werden …
      Das Video trifft es wirklich genau !!

  2. Also eigentlich vergeht ja kein Tag, an dem ich nicht irgendwas (wenn auch nur ein klitzekleines bißchen) nähe, aber Vorhänge, Kissen……laaaannnnnggggwwwweeeiiiiiillliiiiigggg.
    In meinem Zuhause ist nichts davon zu sehen, dass ich nähe. Selbst Sachen flicken oder noch schlimmer ändern (würg) ist für mich der blanke Horror und wird auf den Sanktnimmerleinstag verschoben!
    Liebe Grüße
    Tina

  3. Ja, und da habe ich ein zweifelhaftes Talent für, es so lange wie möglich hinauszuzögern, bis ich so unliebsame Dinge dann mal in Angriff nehme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s