Neue Nähprojekte …

Meine nächsten Nähprojekte …

Burda 70090 – das Modell unten links

Burda 20517 – Die Kurz- oder die Langarmvariante (tendiere wegen dem Wetter zu Langarm …)

Simplicity 5968 – Schlankmachendes Modell … 😉

Butterick 5022 – kann ich mir alle Varianten gut vorstellen.

Simplicity 7207 – vielleicht die Hose zuerst ?

So, und nun muss ich mich nur noch entscheiden, mit was ich anfange … 🙂

Küchenumbau – Tag … weiß ich nicht, müßte jetzt nachrechnen :-)

Ihr habt euch bestimmt schon gewundert, warum es gar nicht weitergeht … In der ersten Arbeitswoche, nach unserem Küchenumbauurlaub haben wir nicht so viel geschafft und dann ist am letzten Samstag bein Gemahl verletzungsbedingt ausgefallen. Da dieser Zustand mehrere Wochen andauern wird, muss ich jetzt meine etwas verschütteten Tischlerkenntnisse  ausgraben und die Küche mehr oder weniger alleine fertig kriegen.

Seit gestern konnten wir endlich einen Teil der Küche in Benutzung nehmen und die Campingküche in der Waschküche auflösen. Das heißt auch, das mein Nähzimmer wieder wirklich benutzt werden kann …

Die Beschläge sind alle, unter vielem Gefluche meinerseits, eingebaut. Die Türen angepaßt (müssen jetzt allerdings an den Schnittkanten noch nachgearbeitet werden ) und eingebaut. Die Dunstabzugshaube und der Fliesenspiegel sind angebracht. Die Arbeitsplatte ist geölt.

Bei der Thekenplatte hatten wir gestern noch tatkräftige Unterstützung von einem guten Freund, alleine hätte ich das, allein schon wegen dem Gewicht, nicht geschafft. Ich muss sie allerdings noch schleifen, ölen und befestigen.

So sieht der der andere Teil, sprich die Sitzecke, noch aus. Die Wandverkleidung aus alter Eiche muss noch an die Wand. In den Fensternischen fehlen die Glasböden und die Beleuchtung und diverse andere „Kleinigkeiten“. Aber ich kann wieder richtig kochen und die Küche (zumindest der fertige Teil) sieht genauso aus, wie wir es wollten … 🙂

Chiffon !!! Das macht „Spaß“ ;-)

Gott sei Dank – ich habe sie fertig … die Chiffonbluse !! Ich hab mir echt einen abgebrochen und perfekt ist sie auch nicht geworden – aber ich find sie toll 🙂 Chiffon hat ja nun die Angewohnheit, schon beim Zuschneiden ein Eigenleben zu führen, was sich grandios beim Nähen fortsetzt. Das nächste mal, werde ich den Tipp mit der Sprühstärke mal versuchen, bei dieser Bluse habe ich das zu spät gelesen.

Der Chiffon ist aus Poly, fühlt sich aber an und fällt wie ein Seidenchiffon. Genäht nach einem Schnitt aus der Burda 08/2009 Modell 103. Der Schnitt paßte für einen Burdaschnitt bei mir erstaunlich gut, mußte nur an den seiten ein bißchen was wegnehmen. Die Schulterbreite hätte ich allerdings noch ein bißchen schmaler machen können. Getrennt wird jetzt aber nicht mehr, sonst habe ich doch noch irgenwann Löcher …

Die Nähte sind alle als französische Kappnähte gearbeitet, da ja bei Chiffon alles durchscheint.

Jetzt aber mal seriös 😉

Leider verzieht sich die Bluse beim Tragen etwas, aber mich stört es nicht. Bin froh, das ich alle Nähte einigermaßen glatt hinbekommen habe. Achja, die Bluse hat eigentlich lange Ärmel, aber mir gefielen kurze einfach besser.

Nochmal das Ganze als Gesamtoutfit

Küchenumbau Tag 13

Mein Gemahl hat heute angefangen die Schränke einzubauen, viel knibbelige Arbeit, da alles angepaßt werden muss. Ich habe, bis auf ein paar Handlangerdienste heute mal ausgesetzt. Mir tut alles weh und meine Hände sind angeschwollen und lassen sich nicht wirklich gut bewegen. Morgen ist unser „Sommerurlaub“ zuende und die Arbeit ruft wieder. Wir hoffen, das wir, bis auf ein paar Kleinigkeiten, am nächsten Wochenende fertig werden.

Ansonsten habe ich heute den Tag damit verbracht, endlich mal meine Blogroll in den Blog einzubauen, einen neuen Header gestaltet und uralte Blogeinträge zu löschen. Bei dem Umzug des Blogs zu WordPress ist doch viel verloren gegangen und die alten Einträge waren eh nicht so spannend … bin aber nicht ganz fertig geworden 🙂

Allen noch einen schönen Sonntagabend !!

 

 

 

Küchenumbau Tag 11 + 12

Das tut gut, das ihr alle soviel Anteil nehmt … das motiviert mich 🙂

Nachdem die Küchendecke nur sehr langsam trocknen wollte, habe ich ein kurzes Zwischenprojekt eingeschoben – unser Eingang. Ich hatte ihn passend zur lackfarbe der Garderobe getrichen, aber das machte den Raum sehr dunkel und eng. Da ich ihn schon länger neu streichen wollte, habe ich mal eben Hand angelegt …

Erstaunlich wieviel größer es sofort aussieht. Ich bin mit Wandfarbexperimenten auch durch. Unser Haus hat nicht viele Fenster, da es an der einen Seite direkt an der Sandsteinscheune  anschließt. Ich streiche inzwischen alles nur noch weiß, damit nicht soviel Licht geschluckt wird.

Die Garderobe kommt auch viel besser zur Geltung, finde ich.

Eva in Aktion – auch eine Freitagabendbeschäftigung …

Heute die Decke, die Nischen und die Wände (das zweite mal) getrichen. Tada !!! So sieht es jetzt aus. Die Leitungen sind auch schon verkleidet und morgen fangen wir an die Schränke aufzustellen und einen Teil der Wand mit alter Eiche zu verkleiden.

So, ich habe mein Trikot schon an und fahre gleich Fußball gucken – obwohl das erste für mich wirklich interessante Spiel erst am Montag ist 😉

Küchenumbau Tag 9 + 10

Die Staubwand haben wir eben abgebaut, damit der Gipsputz unter der Decke trocknen  und ich eventuell morgen streichen kann. Man kann noch schön die feuchten Stellen erkennen …

Der Blick noch mehr vom Wohnzimmer aus

und durch die Tür vom Wintergarten – scheint sich doch zu lohnen der Aufwand 😉

 

 

Stoffmarktbeute :-)

Mal zur Abwechslung … Sonntag war in Osnabrück Stoffmarkt und ich habe mich mit dem üblichen Stoffmarktteam 🙂 auf den Weg gemacht – eine kurze Auszeit genommen sozusagen. Hier meine Beute … ich habe das erste Mal so eine Tasche bekommen – muß mir das jetzt zu denken geben ?

Äh ja, also hier die erste Combo. Dunkelorange und Senfgelber Romanitjersey und dazu ein ganz herrlicher, aber auch sehr glitschiger Viscosejersey mit einem Traummuster. Die Verarbeitung wird allerdings eine Herausforderung befürchte ich …

Dann gelber Baumwollstretch, weißer Baumwolljersey und noch ein Baumwolljersey mit tollem Muster (macht ein bißchen schwindelig, wenn man drauf guckt 😉 )

Weißer Baumwollstretch mit dem nächsten Baumwolljersey – Groovy !!

Zum Schluß noch ein paar langweilige Vertreter … 2 x schwarzer Romanitjersey in verschiedenen Festigkeiten, roter Stretchwollstoff und ein Viscosepolystretch in dunkelblau.

Jetzt muß ich nur noch irgendwie an die Nähmaschine kommen … 😉

Küchenumbau Tag 5 – 8

Nicht, das ihr meint, wir wären untätig gewesen. Die Sandsteinwand ist neu verfugt, der Unterbau für die Gipskartonplatten fertig – na fast … beim drunter schrauben dann festgestellt, das wir überall noch eine Latten zwischensetzen müssen, damit die Rundung richtig wird.

So sieht es jetzt aus. Morgen werden die Plattenstöße und Schraubenlöcher abgespachtelt uns wenn wir es noch schaffen, wird die ganze Fläche mit Gipsputz abgespachtelt.

Diese entzückende Lila Wand ist unter der Tapete zum Vorschein gekommen – bald ist sie Weiß !!

Ich freue mich, das ihr alle so interessiert seid. Ich hoffe, ihr bleibt bis zum Ende dabei – kann sich aber noch etwas hinziehen … 🙂

Küchenumbau Tag 3 + 4

Gestern gab es nicht viel zu zeigen, aber heute kann man einen Fortschritt erkennen. Auf der linken Seite haben wir schon angefangen, den alten z.T. losen Mörtel aus den Fugen zu kratzen, um am Wochenende dann neu verfugen zu können.

Diese Wand habe ich schon von der alten Tapete befreit. Eine meiner „Lieblingsarbeiten“, besonders wenn sie so gut abgeht wie diese …

Der neue Unterbau für die Decke ist fast fertig

Die Kabel sind neu verlegt und die Wand wartet morgen auf die Tapetenentfernung.

Mir tun sowas von die Hände weh und ich bin todmüde … Auch eine Art den Sommerurlaub zu verbringen 😉