Garten Tarnkleid

Das nächste Kleid ist fertig. Wieder aus Jersey, den ich schon eine ganze Weile liegen habe, aber Sonntag ist Stoffmarkt und der muß weg 🙂 Den Schnitt habe ich mir selber zusammengebastelt und es war auch alles gut, bis ich meinte es sitzt zu weit. Sehr enthusiastisch mit der Overlock abgenäht und übergeworfen und … äh … ja … Wurst in Pelle … 
Was tun ? Eine Option war, es in ein Shirt + Rock umzuwandeln. Aber ich wollte ein Kleid !
Also die Stelle die zu eng geworden ist, in Falten gelegt und unten die 8 cm ergänzt.
Jetzt ist es tragbar.
Ich bin eben ein bißchen im Garten gewandert. Erst Terrasse, dann unter die Magnolie und dann vor einen Teil der Rosen – ich werde eins mit dem Garten 🙂 

Stöffchen

sind gekauft. Ich war mit meiner Tochter heute Vormittag in der Stadt und wir haben nach Schuhen für den Abiball gesucht. Das war die Gelegenheit auch gleich nach Stöffchen zu gucken

Crepe de Chine in einem schönen dunklem Blau für 4,95 € . Da ich 7m brauche ist das ein annehmbarer Preis

Und 4m etwas festere Baumwolle für 5 € den Meter – kommt jetzt erst mal in die Waschmaschine

Jetzt muß ich nur noch schnell das Jerseykleid fertig nähen und dann gehts los …

Probleme beim Kommentieren in Blogger die Zweite

So, ich habe erstmal wieder einen Teil von unserem Garten auf Vordermann gebracht …

Habe eben ein bißchen recherchiert und das Problem scheint bei den Blogs von Blogger aufzutreten, die in den Kommentareinstellungen (Einstellungen – Kommentare) die Platzierung „Unter Post eingebettet“ gewählt haben. Ich habe „Vollständige Seite“ eingestellt und bei mir tritt der Fehler anscheinend nicht auf. In anderen Blogs habe ich gelesen, das auch die Einstellung „Pop-up-Fenster“ funktioniert.

Probleme beim Kommentieren in Blogger

Ich würde ja gerne das eine oder andere bei den anderen Me Madelerinnen kommentieren, aber bei blogger gibt es Probleme

Wenn ich einen Kommentar geschrieben habe, werde ich immer wieder  ins Anmeldeformular geschickt und mein Kommentar wird nicht angenommen.
Ich finde diese Kommentiereinstellung übrigens eh etwas nervig, bei der ich mich jedesmal wieder anmelden muß – geht das nur mir so ?

Als kleines Bonbon – ich habe heute meine bestellten Schnittmuster von Vogue aus den USA bekommen.
Unsere Tochter hat bald Abiball und ich habe noch kein Kleid … Ich denke, ich werde zuerst V8727 ausprobieren

Me Made Mittwoch 25.05.2011

Bin ein bißchen spät dran heute, aber erst ist das Büro dran und dann einkaufen etc.
Ich trage heute meinen Burda International Bleistiftrock und einen Pulli „Made So Quickly“ gestrickt nach einer Anleitung aus Stich In Time Vol.1
Stitch In Time Vol.2 kann man schon vorbestellen – schaut Euch mal das Video auf der Seite von Just Call Me Ruby an.

Hier wie immer die anderen Me Madelerinnen

Ein Strickjäckchen

ist fertig ! Modell 13 aus der Phildar Tendances 480.
Eine schöne jeden Tag Jacke. Ich habe sie allerdings um 7cm verlängert und Taillenabnahmen eingebaut.
Die Wolle, Look von Junghans, habe ich von meiner Mama, die nicht mehr strickt und mir ihren kleinen Stash vermacht hat. Eigentlich hatte ich ja Harvest Moon damit angefangen, aber die Jacke entwickelte sich zum Sack.

Ansonsten bin ich dabei, meine Strickprojekte langsam abzuarbeiten. Ich möchte nicht mehr diese Haufen von angefangenem Zeugs. Beim Nähen klappt das inzwischen, da beende ich die Projekte, bevor ich was neues beginne. Ich hoffe, das gelingt mir auf Dauer beim Stricken auch. Als nächstes gibt es dann also Devon. Hier der Beweis … ich bin wieder dabei … und das mit den kleinen Nadeln …. ächz

As Time Goes By

Erstmal vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare zu meinem Aquakleid. Das tut gut nach dem vielen Nähfrust dabei. Ich habe allerdings das nächste Desaster in Arbeit 🙂
Dazu morgen mehr …
Nachdem ich diesen Post bei Michou gelesen hatte, wollte ich auch mal einen Rückblick machen. Mann, Andrea, Du hast ja Unmengen in der Zwischenzeit gepostet, ich hab mich dumm und dusselig gesucht !
Ich finde es für mich selber sehr spannend, zu sehen wie ich mich verändert habe – oder auch nicht.
Heute habe ich endlich in den alten Fotos gewühlt und dabei ein paar eingescannt.
Wie man sehen kann, war ich schon in jungen Jahren bemüht modisch Up To Date zu sein
und kreativ interessiert.
Besonders auf dem ersten Foto finde ich die Frisur verblüffend, die doch sehr meiner aktuellen ähnelt

Die nächsten Jahre waren modisch gesehen eher unauffällig
Aber jetzt, oh mein Gott, ich wußte gar nicht mehr, das ich mal so ausgesehen habe … mit ungefähr 13 oder 14 … schüttel !

Mit 16 hatte ich mich schon eine ganze Weile wieder gefangen. Interessant ist der Pullover, den ich mir selber gestrickt habe
1986 – voll in der Rockabilly Szene
Das Kleid habe ich mir mit 16 im 1 jährigen Schneiderpraktikum genäht. Von früheren Werken, ich habe so mit 14 angefangen zu nähen, gibt es leider keine Fotos mehr.
Wie man sieht, immer schon gerne Figurbetont 🙂

1987 – kein Problem den Stil mal komplett zu ändern. Beide Bilder mit selbstgenähten Röcken

Jetzt kommen zwei meiner Lieblingsfotos. Entstanden bei einer Fotosession. Wenn ich mir die so ansehe – vielleicht sollte ich doch wieder die Haare wachsen lassen ….?

1988 – zum „alten“ Stil zurückgekehrt …. Kleider zwar nicht komplett selbstgenäht, aber entsprechend geändert.

Na … ist das ein Blick ? Mein Gemahl war damals sofort hin und weg 🙂
1989 – mein Hochzeitskleid – natürlich selbstgenäht. Den Hut habe ich mir dazu machen lassen

1992 – habe ich noch ein Foto mit diesem selbstgenähten Rock gefunden. Nicht über das restliche Outfit wundern, war für ein Kriminalrollenspiel

Dann kommt erstmal nix mehr. Etliche Jahre kaum genäht und gestrickt.

Seit 2007 kann man meine kreativen Machenschaften im Blog verfolgen ….

Himmel die Berge …

selten habe ich an einem eigentlich simplen und einfachen Schnitt herumgedocktert, um noch etwas tragbares heraus zu bekommen !
Geändert habe ich eigentlich alles. Als erstes habe ich Falten im Oberteil entfernt. Ich konnte beim besten Willen nicht die erforderliche Fülle beisteuern. Die Schulternähte zum Hals um 1,5 cm und die hintere Naht oben am Hals um 2 cm schmaler gemacht.
Die Seitennähte unter dem Arm um 6,5 cm !! auslaufend bis zur Hüfte abgenäht.
Der Ausschnitt war viel zu tief – also eine 3 cm breite Blende eingenäht.
ich habe dermaßen viel an dem Ding wieder auftrennen müssen, was bei abgesteppten Nähten mit einer elastischen Dreifachnaht besonders viel Spaß macht und ewig dauert……
Das ganze auf mich genommen habe ich nur wegen der schönen Farbe

Neue Kleider

braucht die Eva ! Ich habe tatsächlich nur 2 Kleider im Kleiderschrank, ein selbstgenähtes und ein gekauftes. Da ich noch so viele Stoffe auf Lager habe, die zu Kleidern werden sollten, war ich gestern sehr motiviert und habe dieses Modell aus der Burda 2/2007 aus Aquafarbenen Jersey begonnen. Und wenn das verdammte Ding auch nur einigermaßen sitzen würde, wäre ich auch schon fertig. Das einzige, was paßt, ist die Hüftweite ….
Der Auschnitt beult und sitzt sehr seltsam und hat eine gefühlte Tiefe bis zum Bauchnabel.
Ich weiß nicht, für welche Körbchengröße das konzipert ist, aber davon bin ich Meilenweit entfernt.
Ich mache mich jetzt mal daran kilometerweise Overlocknähte wieder aufzumachen … ich freu mich 😉