FO "Bäckerhose"

Ich habe es gestern noch geschafft, die letzten Handgriffe an meiner „Bäckerhose“ zu vollenden.
Sieht doch gar nicht so nach Bäckerhose aus, wie befürchtet. Der Schnitt aus der Ottobre Woman sieht sehr nach sechziger Jahre aus und bis auf Schritterhöhung hinten (die ich immer machen muß, da ein bißchen mehr kehrseite verpackt werden muß und die ruhig noch 1 Zentimeter höher hätte sein können) habe ich keinerlei Änderungen vorgenommen. Hüfthosen tragen bei mir leider immer etwas auf, darum trage ich sie auch immer mit längeren Oberteilen. Die Fotos mit reingezogenem Pullover dienen nur zur Ansicht der Paßform 🙂 Und auch drüber getragen, könnte er ruhig noch etwas länger sein. Ich weiß noch nicht genau, ob ich die Länge so lassen soll, auf jeden Fall brauche ich noch Chelsea Boots zu der Hose.
Da das Muster fast unfotografierbar ist, habe ich noch mal das Foto von der Nahaufnahme angehängt. Der Stoff ist klasse, er knittern eigentlich gar nicht, hat einen leichten Stretchanteil und ist äußerst angenehm auf der Haut – irgendein Wollgemisch.  

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr !
Liebe Grüße
Eva

Karohose ?

Erstmal vielen lieben Dank für eure Kommentare zu meiner neuen Frisur. Wenn ich das gewußt hätte, wäre es schon viel früher passiert.
Dann ein Nachtrag zur Kniebundhose – der Tweed „wächst“ ein wenig, muß mir wohl einen passenden schmalen Gürtel anschaffen 🙂 Ansonsten sehr gemütlich und bequem das Teil.
Achja, und ich liebe Ringelstrümpfe, wie man unschwer erkennen konnte. Immer schon, hat mir in der Schule zusammen mit meinen roten Haaren auch schon mal den passenden Spitznamen eingebracht. 
Aber jetzt zu meinem nächsten Projekt. Diese Hose aus der Ottobre Woman habe ich schon länger auf meiner Liste.
Und wie ich meinte, auch den passenden Stoff
Aber jetzt schleiche ich schon den ganzen Morgen immer mal wieder daran vorbei und bin mir nicht sicher, ob das ganze nachher aussieht wie eine Bäckerhose. Hat jemand vielleicht andere Vorschläge für den Stoff ???